Meilensteine

2002
Gründung der Energie- und Umweltbetriebe Moos
Die EUM Genossenschaft wird gegründet, um den Bau eines Wasserkraftwerks zu realisieren. Durch die Übernahme der Stromverteilung in der Gemeinde Moos in Passeier soll die Bevölkerung durch günstige Strompreise unmittelbar von der Nutzung der Wasserkraft profitieren.


2006
Inbetriebnahme des E-Werks "Bergkristall-Stieber"
Eigentümerin des Großwasserkraftwerks mit einer Jahresproduktion von rund 45 Mio. kWh ist die E-Werk Moos Konsortial GmbH, an welcher neben der EUM die Gemeinde Moos i. P. sowie die Südtiroler Landesenergiegesellschaft beteiligt sind.

 

2006
Übernahme des Stromverteilernetzes
Mit dem 01.07.2006 pachtet die EUM das Verteilernetz der Gemeinde Moos i. P. und beliefert erstmals Mitglieder und KundInnen mit Energie. Die Mitglieder erhalten eine Ermäßigung von 30 Prozent auf den gesetzlichen Strompreis.
Zum 31.12.2006 hat die EUM bereits 573 Mitglieder, das entspricht 77 Prozent der StromabnehmerInnen.


2007
Die EUM Genossenschaft legt einen fixen Mitgliedertarif fest
Um den steigenden gesetzlichen Tarifen entgegenzuwirken beschließt die Vollversammlung einen fixen Strompreis zu verrechnen.


2007
Ein zentrales Netzleitsystem zur Überwachung des Stromnetzes wird eingerichtet
 

2008
Die Genossenschaftsmitglieder erhalten Anteile zurückerstattet
Nachdem die EUM mittlerweile eine solide Liquidität aufweist werden die Genossenschaftsanteile reduziert. Die Mitglieder erhalten so knapp 1,2 Millionen Euro ausbezahlt.

2008
Die Mitgliederzahl steigt
Aufgrund der Reduzierung der Genossenschaftsanteile treten neue KundInnen der EUM als Mitglied bei.
Zum 31.12.2008 entspricht die Mitgliederzahl von 670 einem Prozentsatz von 91 Prozent.


2009
Tipps zur Energieeinsparung
Seit September 2009 haben die Mitglieder die Möglichkeit, sich in monatlichen Sprechstunden an einen qualifizierten Energieberater zu wenden.
 

2009
Start des Pilotprojektes "Internet aus der Steckdose"
In der Fraktion Pfelders betritt die EUM Genossenschaft mit der Internetlösung "Powerline Communication" ein neues Tätigkeitsfeld.
 

2010
Gründung einer Konsumgenossenschaft
Die KonsuMoos Genossenschaft übernimmt die Führung der vier Lebensmittelgeschäfte in der Gemeinde Moos. Die EUM unterstützt die Initiative als Fördermitglied.
 

2011
Einführung eines Nachtstromtarifs


2011
Inbetriebnahme E-Werk "Rabenstein"
Die Elektrowerk Rabenstein Konsortial GmbH betreibt das E-Werk mit einer mittleren Jahresproduktion von 13.000 MWh. Beteiligt sind die Gemeinde Moos i. P., die E-Werk Rabenstein Genossenschaft und die EUM Genossenschaft.


2012
Übernahme der Wärmeversorgung in Pfelders
Im April 2012 wird die bereits im Dezember 2011 von der Vollversammlung beschlossene Fusion mit der Pfelderer Genossenschaft rechtskräftig. Die EUM betreibt in der Folge das Fernheizwerk Pfelders.


2013
Führung der Tankstelle Moos


2013
Fusion mit der Rabenstein Genossenschaft
Nachdem beide Vollversammlungen einer Fusion zugestimmt haben, gibt es auf dem Gemeindegebiet nur mehr eine Energiegenossenschaft.


2014
Sicherung der Nahversorgung
Die EUM Genossenschaft übernimmt im Februar 2014 die vier Lebensmittelgeschäfte im Hinterpasseier.


2014
Baubeginn Hauptsitz EUM sowie Tank- und Servicestelle Moos
Der Verwaltungsrat beschließt aufgrund der baulichen Möglichkeiten bei der neu zu errichtenden Tankstelle auch den Betriebssitz samt Büros und Ersatzteillager zu errichten. Die Bauarbeiten beginnen im März 2014.


2015
Gründung der Tochtergesellschaft EUM GmbH
Der EUM GmbH mit Alleingesellschafter wird im Jänner 2015 die Führung der Tankstelle übertragen.
 

2015
Eröffnung der neuen EUM Tank- und Servicestelle
Anfang Juni 2015 geht die neue Tankstelle nach 15-monatiger Bauzeit in Betrieb.

2015
Rückgabe Geschäft Moos
Das Lebensmittelgeschäft wird seit Juli 2015 wieder privat geführt.
 

2015
Eröffnung des neuen EUM Betriebssitzes
Der Umzug von Büro und Elektriker-Bauhof erfolgt termingerecht und reibungslos im September 2015.

2016
Führungswechsel
Der langjährige Geschäftsführer Brunner Hubert tritt in den Ruhestand.
Lanthaler Theodor wird mit der Leitung der Genossenschaft betraut.
 

2016
Erweiterung Lodn Pfelders
Aufgrund von Umbauarbeiten im November 2016 wird die Verkaufsfläche im Lodn Pfelders nahezu verdoppelt.

 

2018
Die letzte bestehende Freileitung wird vom Netz genommen
Die EUM Genossenschaft hat seit Übernahme des Stromnetzes laufend in die unteridische Verkabelung, den Ausbau der Verteilerkabinen und das Netzleitsystem investiert.
Insgesamt wurden im Hinterpasseier über 160 km Mittel- und Niederspannungsleitungen unterirdisch verlegt.

 

2019
Inbetriebnahme elektrische Schnellladestationen
Im September 2019 installiert die EUM in allen fünf Hinterpasseirer Fraktionen eine  E-Ladesäule.
 

2022
Neues E-Werk Schmiede
Ende November 2022 geht das das E-Werk "Schmiede" in Betrieb. Die EUM  ist mit 57 Prozent beteiligt